Wahlpflichtfächer


Folgende Wahlpflichtfächer stehen für das nächste Schuljahr an der AHS Bruck zur Wahl:




WPG-BIUK/CH: Biochemie

 Das Wahlpflichtfach Biochemie stellt eine praxisorientierte Ergänzung, Erweiterung und Vertiefung des Biologie- und Umweltkunde- sowie Chemieunterrichts dar. Die folgende Auswahl zeigt wesentliche Inhalte des Wahlpflichtfaches Biochemie: Stoffwechsel, DNA, (genetischer) Fingerabdruck, Enzyme, Lebensmittelanalysen, aber auch Synthese-verfahren - z.B. die Herstellung von Aspirin Im Unterricht wird eigenständig und in Teams experimentiert. Die Vernetzung von Biologie, Chemie und Medizin gewährleistet eine optimale Vorbereitung auf ein naturwissenschaftliches Studium bzw. Medizinstudium. Ein Workshop im Offenen Labor an der Karl-Franzens-Universität in Graz sowie weitere Exkursionen in namhafte Firmen/Betriebe sollen den Unterricht abrunden und die Möglichkeit bieten, Einblicke in die aktuelle Forschung bzw. den realen Berufsalltag zu erlangen.
  
Ansprechperson(en):

Mag. Lisa Geßlbauer (GE), Mag. Markus Steinkellner (SK)
  Teilnehmer/innenzahl:max. 12
  Dauer:2 oder 4 Semester (das Zustandekommen des WPG im nächsten Jahr kann nicht garantiert werden)
    


WPG-E: Communication (7te Klasse)

 Im Wahlpflichtfach Communication werden verschiedene Kommunikationsmittel und Strategien (z.B. Präsentationen, Reden, nonverbale Kommunikation, …) analysiert. Im Vordergrund stehen Präsentationstechniken, Sprachsicherheit und Konversation. Bei Bedarf wird auch auf das internationale Sprachzertifikat Cambridge (B2 bzw. C1) vorbereitet.
  
Ansprechperson(en):

Mag. Silvia Jauk, MA (JK)
  Teilnehmer/innenzahl:max. 25
  Dauer:2 Semester (7. Klasse)
    


WPG-E: Culture (6te Klasse)

 Im Wahlpflichtfach Culture wird auf die verschiedenen Kulturen im englischsprachigen Raum eingegangen und deren Stereotypen aufgezeigt. Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler auf Vorurteile und deren Auswirkungen aufmerksam zu machen sowie auf kulturelle Unterschiede einzugehen. Der Unterricht fokussiert die Stärkung der mündlichen Sprachkompetenz. Diese wird durch Bücher und Filme unterstützt.
  
Ansprechperson(en):

Mag. Silvia Jauk, MA (JK)
  Teilnehmer/innenzahl:max. 25
  Dauer:2 Semester (6. Klasse)
    


WPG-DG: Darstellende Geometrie

 Darstellende Geometrie ist als Unterrichtsfach eine Voraussetzung für einige technische Studien (z.B. Architektur). Um diesem Anspruch gerecht zu werden, ist DG als 2-jähriges Fach mit Schularbeiten geplant. Dadurch ist es möglich, sowohl schriftlich als auch mündlich in DG zu maturieren. Der Unterricht teilt sich in einen schriftlichen Teil und einen Informatikteil. Im schriftlichen Teil, unter der Leitung von Prof. Kaltenböck, wird das Anfertigen von Konstruktionen mit Bleistift, Lineal und Zirkel erlernt. Im Informatikteil werden diese Konstruktionen mithilfe von 3D-Programmen wie Blender und Autocad mit Prof. Rabl ergänzt.
  
Ansprechperson(en):

Mag. Peter Kaltenböck (KA), Mag. Peter Rabl (RA)
  Teilnehmer/innenzahl:max. 25
  Dauer:4 Semester
    


WPG-GSPR: Geschichte - Sozialkunde - Politische Bildung - Rechtskunde

 Folgende Fragen werden im Wahlpflichtfach behandelt: Wie funktionieren Staat und Gesellschaft? Welche Rolle spiele ich in diesem "Spiel"? Welche Regeln gelten in unserem Staat? (Wie) Hilft mir ein vertieftes Wissen um Geschichte mich in der Welt zu orientieren? Allgemeine Fragen dieser Art stehen im Hintergrund der konkreten Themen. Fundamentalismus/Terrorismus, Brennpunkt Nahost, Rechtskunde, Geschichte meiner Region, Migration... Das sind einige der möglichen Themen, weitere können vorgeschlagen werden. Neben u. a. der Führung von Gesprächen mit Zeitzeugen werden (Dokumentar-)Filme analysiert. In gemeinsamer Beratung legen wir die Schwerpunkte für die einzelnen Semester fest.
  
Ansprechperson(en):

OSTR. Prof. Mag. Wolfgang Hahnel (HA), Prof. Mag. Heinz D’Alessandro-Hölbling (AL)
  Teilnehmer/innenzahl:max. 25
  Dauer:4 Semester (das Zustandekommen des WPG im nächsten Jahr kann nicht garantiert werden)
  Details


WPG-PH: Funpark

 Im Wahlpflichtgegenstand werden sämtliche Kräfte analysiert, welche bei Funpark-Attraktionen zum Tragen kommen. Dabei wird untersucht, welche Sicherheitsmaßnahmen für die jeweiligen Stationen berücksichtigt werden müssen. Mathematische und physikalische Zusammenhänge werden erläutert und hergeleitet. Durch Besuche einzelner Funparks soll das erarbeitete theoretische Wissen bei praktischen Versuchen Anwendung finden. Messungen sollen die Theorie bestätigen. Wichtige Inhalte sind folgende: praktisches erleben von Kräften, physikalische Grundlagen von Roller Coaster, mathematische Berechnungen von Attraktionen, praktische Messungen im Wiener Prater, Kraftanalysen u.v.m.
  
Ansprechperson(en):

Mag. Peter Kaltenböck (KA), Mag. Peter Rabl (RA)
  Teilnehmer/innenzahl:max. 20
  Dauer:4 Semester (das Zustandekommen des WPG im nächsten Jahr kann nicht garantiert werden)
    


WPG-PUP: Psychologie

 Menschlichem Denken, Fühlen und Handeln auf den Grund zu gehen, ist ein faszinierendes Abenteuer. Das Wahlpflichtfach Psychologie schafft einen Raum, um vertiefende und praxisbezogene Aspekte der Psychologie zu behandeln und eigenes Denken, Fühlen und Verhalten zu reflektieren. Wie gut kenne ich mich selbst? Wie verhalten sich Menschen in Extremsituationen? Was passiert in einer Psychotherapiesitzung? Wann bin ich glücklich? Was macht ein Gerichtspsychiater? Warum träumen wir? ...sind beispielhafte Fragen, denen auf den Grund gegangen wird, wobei die Selbsterfahrung und -reflexion im Vordergrund steht.
  
Ansprechperson(en):

Mag. Birgit Remele (RE)
  Teilnehmer/innenzahl:max. 25
  Dauer:2 Semester (nur einmal als WPG anrechenbar; in Verbindung mit dem WPG-PUP "Mentaltraining" maturabel)
    


WPG-D: Präsentationstechniken

 In diesem Wahlpflichtfach wird der Schwerpunkt auf die mündliche Präsentation gesetzt. Ziel ist es, dass die Lernenden ihre Kompetenz im mündlichen Präsentieren verbessern. Es wird viel geübt, die Schülerinnen und Schüler selbst sollen am meisten zu Wort kommen. Disziplinen der mündlichen Präsentation und Kommunikation, mit denen wir uns beschäftigen, sind: klassischer Vortrag, Bewerbungsgespräch, Reden halten, Podiumsdiskussion, Theaterspiel, Lehreinheit, Geschichten erzählen, You-Tube-Video, etc. Außerdem wird mit verschiedenen Medien zur Unterstützung des Vortrags gearbeitet: Power Point, Flip Chart, Tafel, Plakat, Moderationskärtchen, Smart Phones, etc. Folgende Themen werden behandelt: Körpersprache, Gestik, Mimik, mündliche Sprache, Dialekt, etc.
  
Ansprechperson(en):

Mag. Tanja Kuster (KT)
  Teilnehmer/innenzahl:max. 25
  Dauer:2 Semester (nur einmal als WPG anrechenbar)
  Details


WPG-SP: Spanisch/Español – ¡Mucho gusto! (6 & 7 & 8te Klasse)

 Spanisch ist eine der meist gesprochenen Sprachen der Welt, zählt zu den 23 Amtssprachen der Europäischen Union und gewinnt vor allem als Wirtschaftssprache immer mehr an Bedeutung. Das Wahlpflichtfach Spanisch dient als sprachliche Basis und eröffnet den motivierten Lernenden darüber hinaus viele Türen in spanischsprachigen Ländern. Außerdem kann in Spanisch mündlich maturiert werden. Auf vielfältige Weise (z. B. durch Lieder, Spiele, Partner- und Gruppenarbeiten) erwerben die Schülerinnen und Schüler grammatische Kenntnisse sowie den Grundwortschatz. Außerdem lernen sie, wie sie sich in verschiedenen Alltagssituationen ausdrücken können, lesen spanische Texte und tauchen in die spanische und lateinamerikanische Kultur ein.
  
Ansprechperson(en):

Mag. Franziska Lora-Gubesch (LR)
  Teilnehmer/innenzahl:max. 20
  Dauer:6 Semester
  Details


WPG-BSP: Sportkunde

 In dem Wahlpflichtfach Sportkunde beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit grundlegenden sportwissenschaftlichen Methoden und Inhalten, welche die im Bewegungs- und Sportunterricht vermittelte breite sportliche Ausbildung durch ein theoretisches Fundament ergänzen. Beispiele von Themen sind: "Trainingslehre", "Sport und Gesundheit", "Sportmotorische Tests", "Trendsportarten", "1.Hilfe", "Sport und Gehirnleistung", etc. Durch die Omnipräsenz von Sport in unserer Kultur bietet Sportkunde auch die Möglichkeit durch "Wunschthemen" auf Interessen der Schülerinnen und Schüler einzugehen. Der Unterricht findet neben theoretischen Vorträgen so gut als möglich schüler/innenzentriert statt, sodass mittels Projekten und Referaten das selbstständige Erörtern von sportlichen Problemstellungen erlernt wird.
  
Ansprechperson(en):

Mag. Matthias Grossegger (GS), Mag. Christoph Wenger, MSc (WE)
  Teilnehmer/innenzahl:max. 20
  Dauer:4 Semester (das Zustandekommen des WPG im nächsten Jahr kann nicht garantiert werden)
    


Die Fotos wurden von den Schülerinnen und Schüler erstellt:

2016/17 8B

Nadine Aichberger, Gerd Dotter, Andreas Gebhart, Jan Lammer, Denise Pecnik, Alexander Pengg, Florian Rabl, Lena Ruisz


2017/18 7B

Marie-Christine Heiling, Michael Kaufmann, Sebastian Krejci


2017/18 8B

Laura Huber, Teresa Kornberger