Wahlpflichtfächer


Folgende Wahlpflichtfächer stehen für das nächste Schuljahr an der AHS Bruck zur Wahl:




WPG-BE: Makerlab

 Willkommen in der Ideenwerkstatt! In diesem Wahlpflichtfach zum Thema Design sind Experimentierfreude, Bereitschaft zum Erlernen von Software ebenso wie handwerklicher Fertigkeiten und Lust aufs Entwickeln eigener Projekte gefragt. Methoden aus Kunst und Technik werden vorgestellt, miteinander kombiniert und innovativ ausgelotet. Frisch erworbenes Basiswissen wird anhand individueller Projekte vertieft. Design wird als Prozess verstanden – von der Ideenfindung übers Skizzieren, Entwerfen, Ausprobieren und Weiterentwickeln bis zur Fertigung. Trickfilm, T-Shirtdruck, Gussform für Schoko-Pralinen oder andere 3-dimensionale Formen? Mit Schneidplotter, 3D-Drucker und klassischen Kunsttechniken wird das alles möglich. Stets gilt: Design it yourself! Bei einem Besuch im Fablab der FH Kapfenberg wird ein Einblick in universitäre Projekte gegeben.
  
Ansprechperson(en):

Mag. Katrin Kober (KO)
  Teilnehmer/innenzahl:max. 15
  Dauer:2 Semester
    


WPG-BIUK/CH: Biochemie

 Das Wahlpflichtfach „Biochemie“ stellt eine praxisorientierte Ergänzung, Erweiterung und Vertiefung des Biologie & Umweltkunde sowie Chemieunterrichts dar. Die folgende Auswahl zeigt wesentliche Inhalte des Wahlpflichtfaches: Stoffwechsel, Genetik, Enzymologie, Wasser-, sowie Lebensmittelanalysen, aber auch Syntheseverfahren - z.B. die Herstellung von Aspirin und Seife. Im Unterricht wird eigenständig und in Teams experimentiert. Die Vernetzung von Biologie, Chemie und Medizin gewährleistet eine optimale Vorbereitung auf ein naturwissenschaftliches bzw. Medizinstudium. Ein Workshop im Offenen Labor an der Karl-Franzens-Universität in Graz sowie weitere Exkursionen in namhafte Firmen/Betriebe sollen den Unterricht abrunden und die Möglichkeit bieten, Einblicke in die aktuelle Forschung bzw. den realen Berufsalltag zu erlangen.
  
Ansprechperson(en):

Mag. Lisa Geßlbauer (GE), Mag. Markus Steinkellner (SK)
  Teilnehmer/innenzahl:max. 12
  Dauer:2 Semester oder 4 Semester
    


WPG-BSP: Sportkunde

 In dem Wahlpflichtfach Sportkunde beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit grundlegenden sportwissenschaftlichen Methoden und Inhalten, welche die im Bewegungs- und Sportunterricht vermittelte breite sportliche Ausbildung durch ein theoretisches Fundament ergänzen. Beispiele von Themen sind: "Trainingslehre", "Sport und Gesundheit", "Sportmotorische Tests", "Trendsportarten", "1.Hilfe", "Sport und Gehirnleistung", etc. Durch die Omnipräsenz von Sport in unserer Kultur bietet Sportkunde auch die Möglichkeit durch "Wunschthemen" auf Interessen der Schülerinnen und Schüler einzugehen. Der Unterricht findet neben theoretischen Vorträgen so gut als möglich schüler/innenzentriert statt, sodass mittels Projekten und Referaten das selbstständige Erörtern von sportlichen Problemstellungen erlernt wird.
  
Ansprechperson(en):

Mag. Matthias Grossegger (GS), Mag. Christoph Wenger, MSc (WE)
  Teilnehmer/innenzahl:max. 20
  Dauer:2 Semester
    


WPG-BSP Sportmotorische Tests

 Ziel ist es durch das einjährige, nicht maturable Wahlpflichtfach BSP die sportmotorischen Tests der Institute für Sportwissenschaften verschiedener Universitäten, der Polizei und des Bundesheeres näher zu betrachten. Für interessierte Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit die sportspezifischen körperlichen Voraussetzungen zu erwerben.
  
Ansprechperson(en):

Mag. Andreas Seifter (DF)
  Teilnehmer/innenzahl:max. 20
  Dauer:2 Semester
    


WPG-D: Kommunizieren und Präsentieren

 In diesem Wahlpflichtgegenstand steht die Kommunikation im Vordergrund. Außerdem wird das Präsentieren als bedeutender Bestandteil des schulischen sowie beruflichen Lebens fokussiert. Neben theoretischen Grundkenntnissen sammeln die SchülerInnen vor allem in der Praxis Erfahrungen, verbessern dank praktischer sowie realitätsnaher Übungen ihre Präsentationsfähigkeiten und finden daran Freude. Der Sprache als Ausdrucksmittel wird dabei eine bedeutende Rolle zugeschrieben. Durch den Einsatz audiovisueller Medien werden die individuellen kommunikativen Fähigkeiten bewusst gemacht sowie verbessert. Darüber hinaus könnten politische Debatten angesehen und besprochen sowie Reden bedeutender Politiker ansatzweise analysiert werden.
  
Ansprechperson(en):

Mag. Franziska Lora-Gubesch (LR), Mag. Tanja Kuster (KT), Mag. Nadine Pajenk (PN)
  Teilnehmer/innenzahl:max. 25
  Dauer:2 Semester oder 4 Semester
    


WPG-DG: Darstellende Geometrie

 Darstellende Geometrie ist als Unterrichtsfach eine Voraussetzung für einige technische Studien (z.B. Architektur). Um diesem Anspruch gerecht zu werden, ist DG als 2-jähriges Fach mit Schularbeiten geplant. Dadurch ist es möglich, sowohl schriftlich als auch mündlich in DG zu maturieren. Der Unterricht teilt sich in einen schriftlichen Teil und einen Informatikteil. Im schriftlichen Teil, unter der Leitung von Prof. Kaltenböck, wird das Anfertigen von Konstruktionen mit Bleistift, Lineal und Zirkel erlernt. Im Informatikteil werden diese Konstruktionen mithilfe von 3D-Programmen wie Blender und Autocad mit Prof. Rabl ergänzt.
  
Ansprechperson(en):

Mag. Peter Kaltenböck (KA), Mag. Peter Rabl (RA)
  Teilnehmer/innenzahl:max. 25
  Dauer:4 Semester
    


WPG-GSK-GWK Ein historisch-geografischer Streifzug durch die Steiermark

 Steirische Geschichte: Werden der Steiermark, territoriale Veränderungen, Adelsgeschlechter, Städte, Regionen, Zeitgeschichte; Steirische Landespolitik; Museen, Sehenswürdigkeiten, Schlösser, Denkmäler; Aufbereitung von Rundgängen, Internetbeiträgen, Ausstellungen, etc.; Zeitgeschichte „erleben“: Zeitzeugen, Quellenarbeit, Archive; Veranstaltungen / Vorträgen etc.; Steir. Unternehmen – Betriebsbesichtigungen; Wirtschaftsstandort Steiermark (Autocluster, Stahlindustrie, Eisenstraße…); Handwerksbetriebe und Nischenprodukte; Werke in der Obersteiermark einst und heute, gesellschaftlicher Wandel; Abwanderung; Tourismus; Siedlungswesen; Topografie, physiogeografische Besonderheiten; Trogtäler, Gletscher; Graz-Tag bzw. historische/geografische Exkursion
  
Ansprechperson(en):

Mag. Patrizia D’Alessandro (DP), Mag. Nadine Pajenk (PN), Mag. Heinz D’Alessandro-Hölbling (AL)
  Teilnehmer/innenzahl:max. 25
  Dauer:2 Semester
    


WPG-Info Robotik

 Robotersysteme werden in unserem Alltag immer häufiger. Vom Rasenmäher und Staubsauger, über selbst fahrende Autos bis zu voll automatisierten Produktionsstraßen sind Roboter im Einsatz. Im Wahlpflichtfach Robotik soll ein Einblick in solche Systeme gegeben werden, indem die Programmierung von Mikrocontrollern erlernt wird. Mit zunächst einfachen Beispielen von der Steuerung einer Lampe werden Schritt für Schritt alle Bereiche der Robotik erarbeitet. Wie können Messwerte erfasst und wie können diese Werte zur Steuerung von Motoren und Signalen verwendet werden? Ziel dabei sollte es sein, ein selbst fahrendes Auto programmieren zu können und damit an einem Wettbewerb teilzunehmen.
  
Ansprechperson(en):

Mag. Peter Kaltenböck (KA), Mag. Gerald Jalitsch (JA), Mag. Peter Rabl (RA)
  Teilnehmer/innenzahl:max. 20
  Dauer:2 Semester
    


WPG-PUP: Mentaltraining

 Die privaten und schulischen Anforderungen für SchülerInnen sind komplex geworden: veränderte Familiensituationen, Notendruck und Umgang mit sozialen Medien; nicht selten setzen sich Schüler aufgrund dieser Komplexität massiv unter Druck. Im Mentaltraining versucht man, zu reflektieren und durch gelenkte Vorstellungen das eigene Verhalten positiv zu beeinflussen. Ziel ist es, trotz belastender Emotionen gelassen und handlungsfähig zu bleiben und Herausforderungen positiv zu meistern, denn: „Gesund ist nicht derjenige, der keine Probleme hat, sondern derjenige, der in der Lage ist, mit ihnen fertig zu werden.“ (Nossrath Poseschkians) Themen sind das menschliche Gehirn, Motivation und Glück, Werte und Glaubenssätze und das richtige Formulieren von Zielen. Außerdem bekommen die Schüler Werkzeuge für das persönliche Stressmanagement, und es geht um Ernährung und um die psychische Widerstandsfähigkeit Resilienz, die jeder erlernen kann.
  
Ansprechperson(en):

Mag. Julia Fruhmann (FM)
  Teilnehmer/innenzahl:max. 25
  Dauer:2 Semester
    


Die Fotos wurden von den Schülerinnen und Schüler erstellt:

2016/17 8B

Nadine Aichberger, Gerd Dotter, Andreas Gebhart, Jan Lammer, Denise Pecnik, Alexander Pengg, Florian Rabl, Lena Ruisz


2017/18 7B

Marie-Christine Heiling, Michael Kaufmann, Sebastian Krejci


2017/18 8B

Laura Huber, Teresa Kornberger