72 Stunden ohne Kompromiss

Beitragsbild250x100Am Mittwoch, den 17. Oktober, machten sich die Schülerinnen der 7. Klassen – Lea Kaiser, Selina Stockreiter und Maria Zechner – und ich, ihre Begleitperson Mag. Viktoria Neuberger, auf den Weg nach Graz, um sich Österreichs größter Jugendsozialaktion ‒ 72h ohne Kompromiss ‒ zu stellen.

Am Tummelplatz startete die feierliche Projektübergabe. Die Aufgabe lautete, für minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge einen Ausflug zu organisieren. Nach gemeinsamer Ankunft bei Caritas Welcome wurden wir mit einer Jause empfangen und lernten die Einrichtung kennen. Müde kehrten wir anschließend zum Augustinum, unserem neuen Zuhause auf Zeit, zurück. Den nächsten Tag starteten wir mit einem ausgezeichneten Frühstück und verbrachten den gesamten Vormittag am Telefon, um Sponsoren zu finden. Anschließend gingen wir in die Altstadt und versuchten die Grazer und Grazerinnen für unser Projekt zu begeistern. Erleichtert waren wir, als wir die notwendigen finanziellen Mittel für den Kletterpark am Hilmteich zusammenhatten. Voller Vorfreude fuhren wir zu den Jugendlichen, die uns sofort zu einem schweißtreibenden Fußballmatch überredeten. Freundschaften wurden zudem bei zahlreichen Tischfußballturnieren, Musik, Tanz, Gesang und einem gemeinsamen Abendessen geknüpft. Am Freitag besuchten wir einige Betriebe, die unser Projekt mit Sachspenden unterstützen, holten Getränke und Lebensmittel. Anschließend konnte das Abenteuer im Kletterpark beginnen. Der Ausflug war ein voller Erfolg! Die Schülerinnen haben ihre Aufgabe mit Bravour gemeistert und unsere Schule würdig vertreten! Danke, für die unvergesslichen Erfahrungen, Erlebnisse und Begegnungen!

 

16.11.2018 - Mag. Viktoria Neuberger

 

 

72h 2
72h 3
72h 5
72h 6
72h 9
72h
72h 4
72h 7
72h 8