Fünfter Tag: Eine gelungene Woche

Nun sind wir am letzten Tag angelangt, und wie bei jeder guten Klassenreise haben wir uns auch bei dieser gewünscht, sie würde noch länger dauern.

 Um 7:30 war Abfahrt in Pula. Der Bus wirkte bei Weitem nicht so motiviert wie bei der Hinreise, müde Augen wohin man blickte. Die Fahrt bis nach Zagreb verschliefen viele, andere hörten Musik, jedenfalls war es ziemlich still für einen Bus voller Teenager. In der Hauptstadt Kroatiens wurden wir wieder von Schülern herumgeführt uns sahen uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten an. Nach ca. einer Stunde Freizeit ging es dann weiter Richtung Heimat.

 

Eine Passkontrolle an der kroatisch-slowenischen Grenze mussten wir noch über uns ergehen lassen, aber als wir diese hinter uns gebracht hatten, stand einer Heimreise mit guter Gitarrenbegleitung nichts mehr im Weg. Wir denken, wir können für die ganze Klasse sprechen, wenn wir sagen, diese Woche war ein voller Erfolg und eine wunderschöne Erinnerung an unsere gemeinsame Schulzeit.

 

Johanna und Alexander, 7.B